Das Wunder von Garching

Nach der Schwammerlpause wurde Richtung Garching gelaufen, die Übernachtungsstation für die zweite und letzte Nacht. Wie alle Jahre durften wir dort das Wunder von Garching erleben. 1000 Pilger fallen in eine 10000 Seelengemeinde ein. Wenn man davon ausgeht, dass dort ca. 3000 Katholiken leben, ist es um so beeindruckender, dass alle 1000 Pilger für die Nacht ein Dach über dem Kopf haben.

An dieser Stelle ein dickes Danke an die Gemeinde Garching, die Organisierer der Quartiere und auch und vor allem an die Quartiergeber.

In Garching gab es in der kleinen Dorfkirche – die aus allen Nähten platzte – den Segen und das Lied von der schwarzen Madonna. Ein sehr emotionaler Moment.

Danach ging’s ab in Quartier, Abendessen, Duschen und sofort ins Bett – um 5:50 war die Nacht dann auch schon wieder rum.

Jetzt gerade sitze ich im Gepäckfahrzeug, warte auf den Pilgerzug und tippe ein wenig.

Bis später…

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Eingeordnet unter 10 - Pfingstwallfahrt 2009

2 Antworten zu “Das Wunder von Garching

  1. Pingback: Garching! « Pfingstwallfahrt's Blog

  2. Pingback: Der heimliche Höhepunkt | Pfingstwallfahrt's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s