Bis vor die Basilika

In Altötting blinkte der Hias auf einmal links und zeigte mir an, dass ich rechts abbiegen solle. Jetzt wurde es spannenend. Gute 15 Meter in falscher Richtung durch die Einbahnstrasse und dann noch ca. 300 Meter unter dem Protest einiger Passanten durch die Fussgängerzone und ich war am Ziel.

Der Platz vor der Basilika ist ja groß genug, um die Kommandozentrale enspannt zu wenden und rechts vor den Stufen abzustellen. 

Nach der Messe werden in der Kommandozentrale Lautsprecher, Banner und Kreuze gesammelt und zur Gepäcksammelstelle gebracht. Es war wieder ein bißchen Zeit, bis die Pilgerschar an der Basilika ankommen würde. Ich nutzte diese, um zwei Kerzen für Verstorbene zu entzünden und für sie zu beten.  Dann wurde der Platz abgesperrt, dass die Pilger ungehindert in die Basilika einziehen konnte. Ich suchte mir ein Plätzchen auf den Stufen, ziemlich nah am Eingang, denn ich wollte – wenn unsere Gruppe kam – schnell unter der Absperrung durchschlüpfen und die Messe besuchen – hat geklappt.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 09 - Pfingstwallfahrt 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s