Der letzte Akt

Dann kamen sie endlich. Unter dem Applaus der Zuschauer zogen die Pilger in die Basilika ein. Unsere Gruppe kam an zweiter Stelle. Während sie in die Kirche einzog, wurde mir das ein oder andere Mal auf die Schulter geklopft. Eure Dankbarkeit hat mich wirklich berührt. Ohne Euch gäb’s ja gar nix zu tun, also gilt mein Dank Euch.

Als sie dann fast alle drin waren, schloss ich mich an, um die Messe in der Basilika zu verfolgen. Die ist um einiges größer als die Kirche in Garching, da hat der Weihrauch leider keine Chance. Die Messe in der Basilika geht mir auch jedes Jahr sehr nahe und ist eines der emotionalen Highlights.

Danach gab es nochmal gewaltigen Andrang an der Kommandozentrale und dann war’s vorbei. Ich gab die Schlüssel ab und wir gingen noch einen Kaffee trinken. Gegen 15:00 machten wir uns auf den Weg zur Gepächsammelstelle, schnappten uns unser Zeug und es ging weiter Richtung Volksfestplatz, wo uns die Busse schon erwarteten.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 09 - Pfingstwallfahrt 2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s