Geschafft!

Die Schaulustigen reckten ihre Hälse, es war soweit, sie waren da.

Endlich am Ziel des beschwerlichen Weges.

Eine gefühlte Ewigkeit schob sich der Strom der Pilger betend und singend an mir vorbei. Wegen des schlechten Wetters waren dieses Jahr weniger Besucher da als sonst. Trotzdem stürmten Kinder auf ihre verschwitzen Väter oder Mütter zu, um auf dem Arm in die Kirche getragen zu werden; Männer umarmten ihre Frauen, Frauen ihre Männer, Eltern ihre erwachsenen Kinder und umgekehrt. Liebe liegt in der Luft. Einfach rührend. Währenddessen hört der Strom nicht auf.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 08 - Pfingstwallfahrt 2011

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s