Das Ziel vor Augen

Nach einer weiteren kurzen Nacht war ich am Montagmorgen früh am Start, um beim Gepäckaufladen mit anzupacken. Dann erledigte ich wieder die üblichen Aufgaben – Liederbücher verkaufen, Fragen beantworten, Pilger und Helfer begrüßen. Noch ein weiterer Plausch mit dem Pfarrer und ab ging’s Richtung Hub.

Nach kurzer Wartezeit kam der Zug auch schon.

Wir haben uns dann wieder hinter dem Zug eingereiht und die Pilger bis kurz vor Heiligenstadt begleitet.

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter 07 - Pfingstwallfahrt 2012

Eine Antwort zu “Das Ziel vor Augen

  1. Pingback: Auf geht’s nach Altötting | Pfingstwallfahrt's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s