Das leibliche Wohl

Pilgern ist anstrengend, deshalb ist das leibliche Wohl von nicht unerheblicher Bedeutung. Ich darf hier einen geschätzten Kollegen aus Norddeutschland zitieren: „Schickste kein Essen runter in Schacht, kommt von unten keine Kohle rauf!“ Bisher haben wir in Ebersberg ja immer ein Mittagessen mit Bezahlung über vorab zu kaufende Gutscheine gehabt. Nun hat es im Wirtshaus einen Pächterwechsel gegeben. Der aktuelle Pächter sieht sich leider nicht in der Lage ein gesondertes Essen für die Pilger anzubieten – er hat sich auf gehobene Küche spezialisiert.
Wir möchten Euch ans Herz legen, den nur unwesentlich weiteren Weg nach Oberndorf in Kauf zu nehmen. Der Gasthof Huber ist seit jeher bei den Pilgern beliebt und in der Lage weitere Pilger zu verköstigen.

Bild

Und vor dem Abmarsch ist auch noch Zeit für ein Eis.

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 06 - Pfingstwallfahrt 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s