Garching

Kurz vor Garching fuhren wir dann am Zug vorbei. In Garching gab’s ein bißchen Parkplatzprobleme, aber das war schnell gelöst. Danach hiess es Anpacken beim Gepäck abladen. Dann zogen de Pilger auch schon ein. Die kurze Andacht in Garching ist jedes Jahr ein ergreifendes Erlebnis. Normalerweise kommen mir ja immer beim Lied von der schwarzen Madonna die Tränen, aber dieses Jahr hat Pfarrer Eckl ein Lied gesungen, das mich auch zu Tränen gerührt hat.

Nach der Andacht wurde es nochmal hektisch. Aber alle fanden relativ schnell ihr Gepäck und ihre Quartiere. Am Schluss waren noch fünf Taschen übrig, aber die Spezialisten, deren Taschen das waren sind bekannt. Darum konnten wir ruhigen Gewissens in unser Quartier fahren und die Taschen stehen lassen.

Werbeanzeigen

2 Kommentare

Eingeordnet unter 06 - Pfingstwallfahrt 2013

2 Antworten zu “Garching

  1. D-bro

    hey, you are already on da road? Have a good trip!

  2. Pingback: Der heimliche Höhepunkt | Pfingstwallfahrt's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s