Was von Pfingsten bleibt.

Auf dem Heimweg ließ ich die vergangenen drei Tage Revue passieren. Ich muss gestehen, dass ich dieses Jahr doch ein wenig nervös war, weil ja die komplette Organisation in unseren Händen lag. Aber bis auf einen verirrten Koffer hat wirklich alles super geklappt.
Beim Einzug in Altötting habt ihr alle einen glücklichen und zufriedenen Eindruck gemacht – das ist der größte Lohn für unsere Mühen.
Ich möchte mich hier auch bei allen bedanken, die uns bei der Organisation und der Durchführung unterstützen. Ohne Euch wären wir aufgeschmissen!
Ich selbst verlasse Altötting erschöpft und völlig übermüdet – aber dafür zufrieden, glücklich, gestärkt im Glauben und mit dem sicheren Gefühl, dass dieses Ehrenamt jede Minute der investierten Zeit wert ist.
Danke an Euch, dass Ihr diese Wallfahrt zu einem so fröhlichen Fest gemacht habt.
So Gott will sehen wir uns nächstes Jahr. Bis dahin alles Gute!

Werbeanzeigen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter 06 - Pfingstwallfahrt 2013

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s